Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur >> Natur & Umwelt

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Englische und niederländische Staudengärten" (Nr. I1F-855-7E) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 2

freie Plätze 100 Jahre Heinz Sielmann

Lübben, ab Di., 28.11.2017, 14:00 Uhr , Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Insgesamt 18 Monate lang drehte Heinz Sielmann auf dem gesamten nordamerikanischen Kontinent: Der Film wurde mit seinen spektakulären Tier- und Landschaftsaufnahmen zu einem Meilenstein unter Sielmanns internationalen Filmprojekten. Vom subtropischen Florida ging es bis in die kanadische Arktis, Protagonisten sind Alligatoren, Schwarz- und Eisbären sowie Seeotter. Dieser Klassiker ist ein legendäres Filmerlebnis, der seine Zuschauer mit sensationellen Momenten ganz unterschiedlichen Tierverhaltens in einzigartigen Landschaften verwöhnt.

freie Plätze 100 Jahre Heinz Sielmann

Luckau, ab Do., 30.11.2017, 14:00 Uhr , Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Insgesamt 18 Monate lang drehte Heinz Sielmann auf dem gesamten nordamerikanischen Kontinent: Der Film wurde mit seinen spektakulären Tier- und Landschaftsaufnahmen zu einem Meilenstein unter Sielmanns internationalen Filmprojekten. Vom subtropischen Florida ging es bis in die kanadische Arktis, Protagonisten sind Alligatoren, Schwarz- und Eisbären sowie Seeotter. Dieser Klassiker ist ein legendäres Filmerlebnis, der seine Zuschauer mit sensationellen Momenten ganz unterschiedlichen Tierverhaltens in einzigartigen Landschaften verwöhnt.

freie Plätze Exkursion - Spurenlesen im Winter

Luckau, ab Sa., 13.1.2018, 14:00 Uhr , Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Bei einer winterlichen Exkursion durch den Wald und die Bergbaufolgelandschaft begeben wir uns auf Spurensuche. Dabei sind die unterschiedlichsten Tierspuren, wie Pfotenabdrücke, Wohnbauten und Fraßspuren zu finden. Welche Spuren sind besonders markant und wie können Sie Unterschiede erkennen? An diesem Nachmittag erfahren Sie mehr über Verhalten, Bewegungsformen und Überlebensstrategien der heimischen Tierarten.

freie Plätze Englische und niederländische Staudengärten

Luckau, ab Mi., 17.1.2018, 19:00 Uhr , Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Eine Reise zu den berühmten englischen Gärten ist der Wunschtraum aller passionierten Gärtner, denn in England wurde nicht nur der romantische Landschaftsgarten erfunden, sondern auch der moderne Staudengarten des 20. Jahrhunderts. Namen wie Gertrude Jekyll, Vita Sackville-West, Christopher Lloyd, Penelope Hobhouse oder Beth Chatto stehen für eine einzigartige Entwicklung, die atemberaubende Gärten hervorgebracht hat. Diese Tradition wurde nicht nur in Deutschland durch Karl Foerster aufgenommen, sondern auch in den Niederlanden von Mien Ruys und dem herausragendsten Gartenplaner unserer Zeit, Piet Oudolf.
In einem Fotovortrag werden diese Entwicklungen anhand der berühmten Gärten in Sissinghurst, Great Dixter, Wisley, Dedemsvaart und Hummelo gezeigt und dabei vielleicht auch Anreize für die eigene Gartengestaltung gegeben. Ganz nebenbei gibt es noch Abstecher in ein paar kleinere Gärten und zum berühmten Landsitz von
Prinz Charles nach Highgrove.

freie Plätze Winterwanderung über das Salzmeer

Prieros, ab Sa., 20.1.2018, 11:00 Uhr , Kursleitung: Frau Kirsten Heidler

Vor vielen Millionen Jahren gab es in unseren Breitengraden ein Flachmeer. Heute zeugen davon nur noch wenige Orte. So finden wir Hinweise in Salzablagerungen in den sogenannten Salzwiesen bei Storkow.
Unsere Wanderung wird an weiten Flächen entlang gehen, die die Weite des Meeres erahnen lassen. Bei ausreichender Kondition besteigen wir eine der höchsten Binnendünen Deutschlands und lassen den Tag gemütlich in einem Gasthaus ausklingen.

Treffpunkt: 11:00 Uhr am Bahnhof Storkow

freie Plätze Englische und niederländische Staudengärten

KW, ab Mi., 24.1.2018, 19:00 Uhr , Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Eine Reise zu den berühmten englischen Gärten ist der Wunschtraum aller passionierten Gärtner, denn in England wurde nicht nur der romantische Landschaftsgarten erfunden, sondern auch der moderne Staudengarten des 20. Jahrhunderts. Namen wie Gertrude Jekyll, Vita Sackville-West, Christopher Lloyd, Penelope Hobhouse oder Beth Chatto stehen für eine einzigartige Entwicklung, die atemberaubende Gärten hervorgebracht hat. Diese Tradition wurde nicht nur in Deutschland durch Karl Foerster aufgenommen, sondern auch in den Niederlanden von Mien Ruys und dem herausragendsten Gartenplaner unserer Zeit, Piet Oudolf.
In einem Fotovortrag werden diese Entwicklungen anhand der berühmten Gärten in Sissinghurst, Great Dixter, Wisley, Dedemsvaart und Hummelo gezeigt und dabei vielleicht auch Anreize für die eigene Gartengestaltung gegeben. Ganz nebenbei gibt es noch Abstecher in ein paar kleinere Gärten und zum berühmten Landsitz von
Prinz Charles nach Highgrove.

freie Plätze Schnitt von Obst- und Ziergehölzen

Prieros, ab So., 18.2.2018, 09:30 Uhr , Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Neu gepflanzte Bäume richtig erziehen, alte Obstbäume gesund und ertragreich erhalten, Beerenobst und Ziersträucher richtig schneiden: das ist eine Kunst, die nicht jeder beherrscht und einiges an Wissen, Erfahrung und Beobachtungsgabe voraussetzt. In diesem Kurs soll das Grundwissen über das richtige Werkzeug sowie die
wichtigsten Schnittregeln und Schnitttechniken vermittelt werden. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf die Wertschätzung, Erhaltung und Revitalisierung alter Obstgehölze gelegt, um dem zunehmenden Infektionsdruck durch vernachlässigte Bäume wirksam begegnen zu können.

freie Plätze Schnitt von Obst- und Ziergehölzen

KW, ab Sa., 24.2.2018, 09:30 Uhr , Kursleitung: Herr Stefan Puchert

Obsternte und Standfestigkeit von jungen Bäumen sowie Habitus und Attraktivität von Ziergehölzen werden maßgeblich durch fachgerechten Schnitt beeinflusst. Wer von Anfang an weiß, wie er herangehen muss, erspart sich Enttäuschungen und unterstützt das Gedeihen der Pflanzen. Alte charaktervolle Obstgehölze prägen Gärten und es lohnt sich die Mühe um ihre Erhaltung. Auch die Lebensdauer und Attraktivität alter Ziergehölze kann man durch fachkundigen Schnitt erhöhen. Der Praxiskurs vermittelt Grundlagen, Schnittregeln und die praktische Demonstration des Schnittes von jungen und älteren Obst- und Ziergehölzen.

freie Plätze Wege zu bemerkenswerten Bäumen

KW, ab Mi., 7.3.2018, 18:00 Uhr , Kursleitung: Herr Hans Sonnenberg

Millionen von Bäumen wachsen im Naturpark Dahme-Heideseen. Die allermeisten dieser Bäume sind, von Försterhand gezogen, gerade und untereinander kaum zu unterscheiden. Es gibt aber uralte, eigenwillige Baumgestalten. Bäume mit krummen Stamm und rissiger Borke. Unweit von Storkow, am Sportplatz Karlslust steht die "Malerkiefer". Der Baum wurde etwa 1750 als Grenzbaum zwischen zwei Bauernwirtschaften gepflanzt. Auf freiem Feld konnte er seine Äste frei in alle Richtungen ausbreiten und so über zwei Jahrhunderte seinen ganz eigenwilligen Charakter ausprägen. Ein noch älterer Baum, die mächtige "Königseiche" steht im Wald der Dubrow bei Gräbendorf. Dessen Alter wird auf über 570 Jahre geschätzt. Er ist wahrscheinlich der älteste Baum im Naturpark. Eine Rundreise mit Bildern und Geschichten führt Sie zu bekannten wie unbekannten Bäumen im Dahmeland.

Anmeldung möglich Summ, Summ, Summ. Bienchen flieg herum. Honig selber machen?

KW, ab Mi., 7.3.2018, 18:00 Uhr , Kursleitung: Herr Jörg Przyborowski

Der Kurs ist als Einführung gedacht. Er vermittelt ein Basiswissen über die Imkerei. Zunächst wird das Grundwissen über Bienen aufgefrischt. Danach erklärt der Kursleiter, was die Bienen alles vom Imker erwarten. Wie kann der Einstieg in die Imkerei gelingen? Welche Grundausstattung wird benötigt und wie hoch sind die Kosten? Welche Standorte sind geeignet?
Imkerei hat eine lange Tradition und ihr Nutzen für den Menschen besteht nicht nur in Wachs und Honig. In den letzten Jahren ist die Bienenzucht auch in den Städten zu einem beliebten Hobby geworden, vielleicht ist sie auch etwas für Sie?

freie Plätze Hühnerhaltung zur Selbstversorgung oder Zucht

KW, ab Fr., 16.3.2018, 18:00 Uhr , Kursleitung: Herr Dr. Klaus Magunsky

Selbstversorgung mit Geflügel und Eiern ist relativ einfach möglich. Gerade kleine Geflügelhaltungen sind gut zu führen und bieten enorme Vorteile, die jeder nutzen kann. Für das Wohlbefinden des Geflügels ist der unmittelbare Kontakt mit der Natur ein entscheidender Faktor. Gemeinsames Scharren, Futtersuche im Freien, Sandbäder und ein vielseitiges Futterangebot, das vitaminreiches Grünfutter mit einschließt, steigern die Vitalität des Geflügels. Der Vortrag ist als Einstieg in die Geflügelhaltung gedacht und umfasst konkret folgende Themen:
- Naturgemäße Haltungsformen
- Hinweise zur Auslaufhygiene (Garten, Wohnbereich), Raubtierschutz
- Fütterung: Womit, wie und was? (Tränken, Zusammensetzung, Futtermenge)
- Rassen für die optimale Hühnerhaltung und ihre Raumanforderungen
- Ratschläge zur natürlichen bzw. künstlichen Brut und Aufzucht
- Verhalten von Hühnern untereinander und gegenüber anderen Tieren
- Klinische Merkmale bei Erkrankungen

freie Plätze Grundlagen des biologischen Gärtnerns

Prieros, ab Sa., 17.3.2018, 14:00 Uhr , Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Biologisches Gärtnern ist nicht nur "in Mode", sondern angesichts der fortschreitenden Zerstörung unserer ökologischen Lebensgrundlagen auch ein Gebot der Stunde. In der ersten von sieben bis August stattfindenden Veranstaltungen soll ein Überblick über verschiedene Formen und Methoden des biologischen Gärtnerns gegeben sowie herausragende Biogärtner/innen in Deutschland, Österreich und England vorgestellt werden.

freie Plätze Rund um Bugk - Alles auf kleinstem Raum

Landkreis, ab So., 18.3.2018, 10:00 Uhr , Kursleitung: Herr Dr. Olaf Juschus

Rund um Bugk findet sich in einer abwechslungsreichen Landschaft fast alles, was die Eiszeit in Brandenburg hinterlassen konnte: Plattes Land und steile Hänge, trockene Dünen und feuchtes Moor, unfruchtbarer Sand und begehrter Ton. Wie es dazu kam, dass auf engem Raum alles beieinander liegt, wird im Verlauf der Wanderung ergründet.
Treffpunkt: 10:00 Uhr Bugk, Dorfplatz; Ende ca. 13:30 Uhr
Fußmarsch, ca. 5-6 km, meist auf Wegen

freie Plätze Staudengärten planen und anlegen

KW, ab Mi., 21.3.2018, 18:00 Uhr , Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Eine Wanderung durch die Mark Brandenburg ist für einen Gärtner – mit wenigen Ausnahmen – eine ernüchternde Angelegenheit: Trotz der historischen Nähe des weltberühmten Staudengärtners Karl Foerster ist von Blütenfülle nicht allzu viel zu sehen, Rasen und sterile Hecken dominieren das Land. Ein üppig blühender Bauern- oder Staudengarten jedoch lässt das Herz höher schlagen, nicht nur bei Gartenbegeisterten, sondern bei allen Menschen, die sich einen Sinn für Schönheit und Natur bewahren konnten. In diesem Kurs werden die Grundlagen für Planung und Ausführung dargestellt, und es soll erläutert werden, auf welchen Wegen es möglich ist, die eigene Wüstenei in ein blühendes Paradies mit Stauden und Kräutern, Hummeln und Schmetterlingen zu verwandeln. Das wird nicht ohne Mühe vonstatten gehen, aber berühmte Vorbilder, allen voran Karl Foerster, werden uns den nötigen Ansporn geben, den ersten Spatenstich zu tun.

freie Plätze Summ, Summ, Summ. Bienchen flieg herum. Honig selber machen?

Landkreis, ab Sa., 7.4.2018, 10:00 Uhr , Kursleitung: Herr Jörg Przyborowski

In diesem praktischen Kurs, kann man sich vor Ort ein Bild von der Imkerei machen. Die Geräte werden vorgestellt und der Aufbau des Bienenstocks mit den drei Bienenwesen (Arbeitsbiene, Drohne und Königin) erläutert. Typische Handgriffe, die der Teilnehmer später bei der eigenen Zucht benötigt, werden direkt an den Bienen gezeigt und geübt. Dabei handelt es sich vorrangig um die Aufgaben, die der Imker im Frühjahr erledigen muss.

freie Plätze Gräbendorfer Geschichte und Geschichten

Landkreis, ab So., 8.4.2018, 11:00 Uhr , Kursleitung: Frau Kirsten Heidler

Ein kleiner Ort, unweit der Metropole Berlin, überrascht mit seiner Geschichte und fesselt mit seinen Geschichten. Besteigen Sie den Weinberg und entdecken Sie ein Geheimnis. Erleben Sie hautnah alte Rituale wie das Holen von Osterwasser. Diese aufregende Wanderung ist für Familien geeignet.

Treffpunkt: 11:00 Uhr am Friedhof in Gräbendorf

freie Plätze Frösche, Molche & Co. hautnah

Luckau, ab Sa., 14.4.2018, 14:00 Uhr , Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Die faszinierende Welt unserer Amphibien können kleine und große Naturfreunde an diesem Frühlingsnachmittag kennenlernen. Zu selten gibt es die Möglichkeit Frösche, Molche und Kröten in freier Natur zu beobachten, denn viele Arten sind nachtaktiv und entziehen sich so dem Beobachter. An diesem Nachmittag gibt es die Möglichkeit die Vielfalt der heimischen Amphibien kennenzulernen und sie von nahem zu betrachten. Warum gibt es blaue Frösche, wer quakt am lautesten und zu welcher Art gehört wohl die herzförmige Pupille? Seid kein Frosch und kommt vorbei!

freie Plätze Fruchtbare Böden: Biodünger selbst herstellen

Prieros, ab Sa., 21.4.2018, 14:00 Uhr , Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Humusabbau und Bodenzerstörung gehören weltweit zu den größten Problemen in der konventionellen Landwirtschaft. Das erste Ziel des biologischen Landbaus besteht jedoch darin, das Bodenleben aufzubauen und die Humusgehalte der Böden und damit die Bodenfruchtbarkeit zu erhöhen. Es stehen uns dafür unterschiedliche und einander ergänzende Möglichkeiten zur Verfügung, die in diesem Kurs erläutert und diskutiert werden sollen.

freie Plätze Kräuterexkursion - Der zarte Geschmack des Frühlings

Prieros, ab Sa., 21.4.2018, 14:00 Uhr , Kursleitung: Frau Ute Bernhardt

Die Natur erwacht, schon vom ersten Gründ des Jahres können wir profitieren. Bei einer Wiesenwanderung entdecken wir gemeinsam, welche Planzen essbar sind, wie wir sie verarbeiten können und welche Wirkung sie auf unseren Körper haben. Kann U(n)rkraut nützlich sein? Im Anschluss wird ein Rezept aus der gesammelten Natur zubereitet. Entdecken Sie die gesunde Schatzkammer der Natur!

freie Plätze Vor 100 Jahren - Der I. Weltkrieg - Spuren in der Region

KW, ab Mi., 25.4.2018, 18:00 Uhr , Kursleitung: Herr Lutz Werner

Vor 100 Jahren am 11. November 1918 endet der I. Weltkrieg. Er ist die Urkatastrophe des 20 Jh. Mit ihm endet das alte Europa. Die Moderne beginnt. Die europäische Dimension dieses Krieges wird gerade zum Jahrestag oft beleuchtet - doch welche Spuren dieses gewaltigen Umbruchs finden sich in unserer Region? In diesem bebilderten Vortrag gehen wir auf die Suche und finden viele Zeugnisse.

Seite 1 von 2

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft
Gesellschaft
Sprachen
Sprachen
Kultur
Kultur
Beruf
Beruf
Gesundheit
Gesundheit
Grundbildung
Grundbildung

Veranstaltungskalender

November 2017
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kontakt

Volkshochschule
Dahme-Spreewald
Geschäftsstelle Lübben
Logenstr. 17
15907 Lübben (Spreewald)

Tel.: 03546 20-1060
Fax: 03546 20-1059

Haus der VHS
Schulweg 1b
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375 26-2500
Fax: 03375 26-2519


E-Mail: vhs@dahme-spreewald.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr

zusätzlicher Abenddienst:

Montag: 16:00 - 19:00 Uhr
Dienstag: 16:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch: 16:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag: 16:00 - 19:00 Uhr

  • freie Plätzefreie Plätze
  • Anmeldung möglichAnmeldung möglich
  • fast ausgebuchtfast ausgebucht
  • auf Wartelisteauf Warteliste
  • Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
  • Kurs ausgefallenKurs ausgefallen
  • Keine Anmeldung möglichKeine Anmeldung möglich
VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen