Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur >> Natur & Umwelt

Seite 1 von 2

freie Plätze Kultur trifft Natur

Landkreis, ab Fr., 18.8.2017, 16.00 Uhr , Kursleitung: Team des Biogartens

Unter dem Motto "Kultur trifft Natur" organisieren der Kulturbund Dahme-Spreewald und die Volkshochschule die Auftaktveranstaltung zu den Tagen der offenen Gärten in der Region.
Das geplante Programm ist vielschichtig und beginnt bereits am späten Nachmittag, wo Gartenführungen und -erklärungen den Interessierten jede Menge Anregungen für das eigene naturnahe, grüne Paradies geben. In dem Schau- und Erholungsgarten gibt es überall etwas zu entdecken und der Teilnehmer erfährt ein Stück Umweltbildung und Anregung zum nachhaltigen Gärtnern fast nebenbei.
Das kulturelle Highlight ist am frühen Abend der erste gemeinsame Auftritt der Brandenburger Gartenexperten. Hellmuth Henneberg, der als "Fernsehgärtner" mehr als zehn Jahre lang Gärten in der Mark vorstellte und mit seinem Posaunisten Karsten Noack ungezählte Male in Gärten der Region auftrat sowie die musikalisch "aufgeweckten" Brüder Conrad und Claudius Wecke - der eine ist Solotrompeter der "Robert Schumann-Philharmonie" in Chemnitz und der andere Parkleiter in Fürst Pücklers berühmten Branitzer Park. Diese vier Herren verzücken und verzaubern ihr Publikum mit unerhörten Gartenklängen, die vom Trompetenbaum, der Posaunenblume und dem Violin-Schlüsselblümchen inspiriert worden sind. Wenn Piccolotrompete und Tenorposaune schweigen, dann schlägt sie: die Stunde des Gartenschlagzeugs, des durchgespülten Wasserschlauchs und des wohltemperierten Gießkannenhorns.
Neben den Programmpunkten kann der Besucher sich entspannen und auch für sein körperliches Wohl Sorge tragen. Im Biogarten werden Getränke und Grillwurst sowie Kaffee und Kuchen angeboten.

freie Plätze 16.Tage der offenen Gärten in der Region Dahme-Spreewald

Landkreis, ab Sa., 19.8.2017, 9.00 Uhr , Kursleitung: Team des Biogartens

Seit 2002 öffnen jedes Jahr Privatgärten zwischen Eichwalde, dem Naturpark Dahme-Heideseen und Lübben ihre Pforten für interessierte Besucher, 2017 ist es das 16. Mal. Die Idee dazu hatten die Teilnehmer des Wettbewerbs "Naturnahe Gartengestaltung", den Naturpark Dahme-Heideseen und VHS Dahme-Spreewald im Jahr 2001 im Rahmen ihres gemeinsamen Projekts zur Entdeckung der spannungsreichen und facettenreichen Verbindungen von Natur und Kultur ausgerufen hatten. Die Tage der offenen Gärten sind nun auch im Dahmeland schon Tradition. Und: es macht Freude, Gleichgesinnte kennenzulernen oder zu gewinnen für das Gärtnern im Einklang mit der Natur. Lassen auch Sie sich verzaubern von der Vielfalt der Gärten.
Wenn Sie Fragen haben oder sich selbst mit einem offenen Garten beteiligen wollen, melden Sie sich bitte bei:
VHS Dahme-Spreewald: Anmeldung/ Fachbereichsleitung Umweltbildung, Tel.: 03375 262518, 03546 201060, E-Mail: vhs@dahme-spreewald.de
Naturparkverwaltung Dahme-Heideseen: Monika Jung/ Hans Sonnenberg, Tel.: 033768 9690, E-Mail: monika.jung@lugv.brandenburg.de

Ca. 14 Tage vor der Veranstaltung wird die Liste mit den Gartenadressen veröffentlicht und steht im Internet zur Verfügung. Sie kann auch als E-Mail, Fax oder Brief (bitte adressierten und frankierten Umschlag einsenden) angefordert werden.

freie Plätze Bienen, Hummeln, Schmetterlinge: Blütenpflanzen für insektenfreundliche Gärten

Prieros, ab Sa., 19.8.2017, 14.00 Uhr , Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Hummeln und (Wild-)Bienen sind die wichtigsten Bestäuber unserer Nahrungspflanzen, jedoch aufgrund der nach wie vor massiven Anwendung von chemischen Pflanzenschutzmitteln zunehmend gefährdet. Um dem entgegen zu wirken, ist nicht nur der Verzicht auf chemische Präparate gefordert, sondern auch die Unterstützung der Nutzinsekten durch die gezielte Pflanzung insektenfreundlicher Kräuter, Blumen und Stauden. Welche das im speziellen sind und wie sie zur Verschönerung des Gartens und der Erhöhung der Lebensqualität beitragen können, soll in diesem Seminar und im Biogarten erläutert werden.

freie Plätze Exkursion durch das Naturschutzgebiet "Wernsdorfer See"

KW, ab So., 27.8.2017, 10.00 Uhr , Kursleitung: Verein Ahnenforschung und Dorfgeschichte Wernsdorf e.V.

Die vierstündige Wanderung beginnt an der Schleusenanlage Wernsdorf und vermittelt einen kurzen historischen Abriss dieses Bauwerkes und den Bau des Oder-Spree-Kanals. Letzterer hat erheblichen Einfluss auf den Wernsdorfer See. Auf Grund der bedeutenden Flora und Fauna wurde dieser 1967 als staatlich anerkanntes zum Naturschutzgebiet eingetragen. Im Frühjahr sieht man riesige Lachmövenkolonien, die einst zu den größten Kolonien Brandenburgs zählten. Ebenfalls kann man Blaukehlchen, Fischadler und Wiedehopf beobachten. Von Juni bis in den Herbst kann man riesige Teppiche von Teich- und Seerosen bestaunen. Die fast als ausgestorben betrachtete Wassernuß ist in einigen Winkeln des Sees noch verbreitet. Im Spätherbst rasten Kraniche und andere Zugvögel an den Ufern des Sees. Die Teilnehmer erfahren aber auch von Erzählungen aus alter Zeit, von Bräuchen, Mythen und Sagen. Zeugnisse eines anderen Jahrhunderts sind die Schiffswracks, als viele Schiffswerften um den Wernsdorfer See zu finden waren, sowie die Überreste der alten Kiesabbauanlagen. Die Wandeung ist auch für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre geeignet.

Treffpunkt: 10:00 Parkplatz an der Schleuse (Einfahrt Steinfurter Str.) Ende ca. 14:00 an der Kirche, Interessierte können im Anschluss eine kleine Ausstellung zum Naturschutzgebiet "Wernsdorfer See", sowie 125 Jahre Oder-Spree-Kanal besuchen

freie Plätze Vom Biogarten in den Topf und auf den Grill

Prieros, ab Mi., 6.9.2017, 17.00 Uhr , Kursleitung: Herr Hans Sonnenberg

Im Biogarten ist jetzt die hohe Zeit erntfreifen Gemüses. Zahlreiche Gewürzpflanzen sprießen im Kräutergarten und auf der Wiese.
Mit dem Erntekorb gehen wir gemeinsam duch den Garten und sammeln für ein gemeinsames Kochen für die Kalte Küche, Topf und Grill.
Getränke begleiten uns beim Kochen und gemeinsamen Essen.

freie Plätze Kräuterexkursion - Die Apotheke für den Winter

Prieros, ab Sa., 9.9.2017, 14.00 Uhr , Kursleitung: Frau Ute Bernhardt

Der Herbst bietet reichlich Kräuter und Früchte die uns helfen können über den kalten Winter zu kommen. Im Biogarten Prieros machen wir uns auf die Suche nach ihnen. Die Dozentin erklärt die Wirkungen und die häusliche Verwendung der Kräuter. Gemeinsam stellen wir eine Teemischung zusammen und erstellen einen Pflegebalsam. Entdecken Sie die gesunde Schatzkammer der Natur!

freie Plätze Kranich-Safari

Luckau, ab Fr., 15.9.2017, 15.00 Uhr , Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Mit dem Kleinbus fahren wir zu den Futterplätzen der Kraniche und Gänse. Mithilfe hochwertiger Spektive können wir die Vögel beobachten, ohne sie zu stören. Auch Schwäne, Kiebitze und Seeadler sind mit etwas Glück auf der Tour entlang Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen und durch den Naturpark anzutreffen. Im Anschluss können Sie den Einflug der Kraniche in ihre Schlafplätze miterleben. Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Plätze im Kleinbus beschränkt sind.
Hinweis: Kaffee und Kuchen können hinzu gebucht werden.

freie Plätze Der naturnahe Garten: Kriterien für Gestaltung und Bepflanzung

Prieros, ab Sa., 23.9.2017, 14.00 Uhr , Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Sie wollen Ihren Garten naturnah umgestalten oder einen neuen (Natur-)
Garten anlegen? Dann sind Sie in diesem Seminar richtig: Was sind die grundlegenden Kriterien für einen naturnahen Garten, welche Biotope und Gartenbereiche sollten eingerichtet werden, welche Pflanzen eignen sich ganz besonders für einen naturnahen Garten? Die praktische Umsetzung dieser Fragen soll im Biogarten vorgeführt und Hilfestellung für Ihre ganz persönliche Planung angeboten werden.

freie Plätze Exkursion durch das Naturschutzgebiet "Wernsdorfer See"

KW, ab So., 24.9.2017, 10.00 Uhr , Kursleitung: Verein Ahnenforschung und Dorfgeschichte Wernsdorf e.V.

Die vierstündige Wanderung beginnt an der Schleusenanlage Wernsdorf und vermittelt einen kurzen historischen Abriss dieses Bauwerkes und den Bau des Oder-Spree-Kanals. Letzterer hat erheblichen Einfluss auf den Wernsdorfer See. Auf Grund der bedeutenden Flora und Fauna wurde dieser 1967 als staatlich anerkanntes zum Naturschutzgebiet eingetragen. Im Frühjahr sieht man riesige Lachmövenkolonien, die einst zu den größten Kolonien Brandenburgs zählten. Ebenfalls kann man Blaukehlchen, Fischadler und Wiedehopf beobachten. Von Juni bis in den Herbst kann man riesige Teppiche von Teich- und Seerosen bestaunen. Die fast als ausgestorben betrachtete Wassernuß ist in einigen Winkeln des Sees noch verbreitet. Im Spätherbst rasten Kraniche und andere Zugvögel an den Ufern des Sees. Die Teilnehmer erfahren aber auch von Erzählungen aus alter Zeit, von Bräuchen, Mythen und Sagen. Zeugnisse eines anderen Jahrhunderts sind die Schiffswracks, als viele Schiffswerften um den Wernsdorfer See zu finden waren, sowie die Überreste der alten Kiesabbauanlagen. Die Wandeung ist auch für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre geeignet.

Treffpunkt: 10:00 Parkplatz an der Schleuse (Einfahrt Steinfurter Str.) Ende ca. 14:00 an der Kirche

freie Plätze Hühnerhaltung zur Selbstversorgung oder Zucht

KW, ab Fr., 29.9.2017, 18.00 Uhr , Kursleitung: Herr Dr. Klaus Magunsky

Selbstversorgung mit Geflügel und Eiern ist relativ einfach möglich. Gerade kleine Geflügelhaltungen sind gut zu führen und bieten enorme Vorteile, die jeder nutzen kann. Für das Wohlbefinden des Geflügels ist der unmittelbare Kontakt mit der Natur ein entscheidender Faktor. Gemeinsames Scharren, Futtersuche im Freien, Sandbäder und ein vielseitiges Futterangebot, das vitaminreiches Grünfutter mit einschließt, steigern die Vitalität des Geflügels. Der Vortrag ist als Einstieg in die Geflügelhaltung gedacht und umfasst konkret folgende Themen:
- Naturgemäße Haltungsformen
- Hinweise zur Auslaufhygiene (Garten, Wohnbereich), Raubtierschutz
- Fütterung: Womit, wie und was? (Tränken, Zusammensetzung, Futtermenge)
- Rassen für die optimale Hühnerhaltung und ihre Raumanforderungen
- Ratschläge zur natürlichen bzw. künstlichen Brut und Aufzucht
- Verhalten von Hühnern untereinander und gegenüber anderen Tieren
- Klinische Merkmale bei Erkrankungen

freie Plätze Erntedank im Biogarten: Kartoffel- und Kürbismarkt

Prieros, ab Sa., 30.9.2017, 14.00 Uhr , Kursleitung: Herr Franz Heitzendorfer

Die Saison neigt sich dem Ende zu, aber auch im Herbst gibt es noch reichlich zu ernten: In diesem Kurs sollen besonders die Kartoffeln und Kürbisse in den Vordergrund gestellt, besondere Sorten gezeigt und evtl. auch verkostet, sowie Besonderheiten des Anbaus erläutert werden, damit Sie auch auf kleiner Scholle in der Lage sind, eine gute Ernte zu erzielen. Darüberhinaus wird der Chefgärtner einige seiner Lieblingsrezepte verraten. Außerdem bieten wir blaue und rote Kartoffeln zum Kauf an.
Herzlich willkommen zum Kartoffelmarkt!

freie Plätze Mit Fontane durch die Dubrow

Prieros, ab Di., 3.10.2017, 12.30 Uhr , Kursleitung: Frau Kirsten Heidler

Auf literarischen Pfaden des großartigen Heimatdichters Fontane wollen wir Natur und Landschaft der Dubrow erkunden, über die Richtersberge zu den alten Eichenhallen wandern und dort vor Ort ein Haiku schreiben, welches so lauten könnte:
Alter Eichenbaum
verwunschen stehst du im Wald
wie in einem Traum

Dann geht es weiter zur Schmölde, wo man bei passendem Wetter auch ein Bad einlegen kann, bis wir auf dem Campingplatz D 66 die Wanderung beenden.
Treffpunkt: Kinder-, Jugend und Familiennaherholung Prieros gGmbH, An der Dubrow 21,
15754 Heidesee mit dem Nahverkehr erreichbar - Bus 724 von Königs Wusterhausen nach Prieros
Wanderung ca. 8 km

freie Plätze Ein Herbstabend

Prieros, ab Mi., 11.10.2017, 18.00 Uhr , Kursleitung: Frau Ghislana Poppelbaum

Herbst, Zeit der Fülle und Reife. Natur-, persönlichkeits- und biografiebezogen. Aufgreifen von Teilnehmerinteressen im Seminar.

freie Plätze Summ, Summ, Summ. Bienchen flieg herum. Honig selber machen?

KW, ab Mi., 11.10.2017, 18.00 Uhr , Kursleitung: Herr Jörg Przyborowski

Der Kurs ist als Einführung gedacht. Er vermittelt ein Basiswissen über die Imkerei. Zunächst wird das Grundwissen über Bienen aufgefrischt. Danach erklärt der Kursleiter, was die Bienen alles vom Imker erwarten. Wie kann der Einstieg in die Imkerei gelingen? Welche Grundausstattung wird benötigt und wie hoch sind die Kosten? Welche Standorte sind geeignet?
Imkerei hat eine lange Tradition und ihr Nutzen für den Menschen besteht nicht nur in Wachs und Honig. In den letzten Jahren ist die Bienenzucht auch in den Städten zu einem beliebten Hobby geworden, vielleicht ist sie auch etwas für Sie?

freie Plätze Eine Herbstwanderung

Prieros, ab Do., 12.10.2017, 9.00 Uhr , Kursleitung: Frau Ghislana Poppelbaum

Herbst - Zeit der Reife. Eine herbstliche Wanderung auf dem Huschtesee-Wanderweg (ca. 7 km).
Treffpunkt: Mühlendamm 8a (Parkplatz gegenüber der Bootswerft), Prieros.

freie Plätze Kreativ im Herbst

Prieros, ab Fr., 13.10.2017, 16.00 Uhr , Kursleitung: Frau Ghislana Poppelbaum

Herbst - Zeit der Reife. Wir bündeln unsere diesjährigen Jahreszeitenerfahrungen, binden und gestalten ein Jahreszeitenheft (A6) aus verschiedenen Papieren. Die Papiere der vorausgegangenen Workshops können einbezogen werden.

freie Plätze Oderin - Briesen: 20.000 Jahre Landschaftsgeschichte in 4 Stunden

Landkreis, ab So., 15.10.2017, 9.40 Uhr , Kursleitung: Herr Dr. Olaf Juschus

Über Pfade und Wege geht es von Oderin bis fast nach Briesen und wieder zurück. Diesmal spielen sowohl die Eiszeit als auch der Mensch eine Rolle beim Werden und Vergehen der Landschaft. Und so geht es über Grundmoränen, über ehemalige Weinberge, an alten und neuen Dahmeflussbetten vorbei bis hin zu den Resten einer alten, längst vergessenen Mühle.
Treffpunkt: 09:40 Uhr Bahnhof Oderin;
Ende 14:16 Uhr; auch am Bahnhof Oderin; An- und Abfahrt mit dem Zug ab Königs Wusterhausen möglich; Achtung: mögliche Fahrplanänderungen beachten!
Fußmarsch, ca. 7 km, sowohl auf Wegen als auch auf unbefestigten Pfaden

freie Plätze Herbstfest im Biogarten

Prieros, ab Sa., 21.10.2017, 14.00 Uhr , Kursleitung: Team des Biogartens

Wir wollen das Ende der Saison wieder mit einem kleinen Fest begehen, durch den herbstlichen Garten schlendern und die späte Blütenpracht bestaunen! Bei Kaffee und Kuchen wollen wir eine hoffentlich erfolgreiche Gartensaison ausklingen lassen und bunte Sonnenstrahlen tanken für die dunkle Jahreszeit. Fachsimpelnde Vorausschau auf die nächste Saison nicht ausgeschlossen, Gartenführung inklusive!

freie Plätze 100 Jahre Heinz Sielmann

Lübben, ab Di., 28.11.2017, 14.00 Uhr , Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Insgesamt 18 Monate lang drehte Heinz Sielmann auf dem gesamten nordamerikanischen Kontinent: Der Film wurde mit seinen spektakulären Tier- und Landschaftsaufnahmen zu einem Meilenstein unter Sielmanns internationalen Filmprojekten. Vom subtropischen Florida ging es bis in die kanadische Arktis, Protagonisten sind Alligatoren, Schwarz- und Eisbären sowie Seeotter. Dieser Klassiker ist ein legendäres Filmerlebnis, der seine Zuschauer mit sensationellen Momenten ganz unterschiedlichen Tierverhaltens in einzigartigen Landschaften verwöhnt.

freie Plätze 100 Jahre Heinz Sielmann

Luckau, ab Do., 30.11.2017, 14.00 Uhr , Kursleitung: Heinz Sielmann Stiftung

Insgesamt 18 Monate lang drehte Heinz Sielmann auf dem gesamten nordamerikanischen Kontinent: Der Film wurde mit seinen spektakulären Tier- und Landschaftsaufnahmen zu einem Meilenstein unter Sielmanns internationalen Filmprojekten. Vom subtropischen Florida ging es bis in die kanadische Arktis, Protagonisten sind Alligatoren, Schwarz- und Eisbären sowie Seeotter. Dieser Klassiker ist ein legendäres Filmerlebnis, der seine Zuschauer mit sensationellen Momenten ganz unterschiedlichen Tierverhaltens in einzigartigen Landschaften verwöhnt.

Seite 1 von 2

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft
Gesellschaft
Sprachen
Sprachen
Kultur
Kultur
Beruf
Beruf
Gesundheit
Gesundheit
Grundbildung
Grundbildung

Veranstaltungskalender

Juli 2017
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Kontakt

Volkshochschule
Dahme-Spreewald
Geschäftsstelle Lübben
Logenstr. 17
15907 Lübben (Spreewald)

Tel.: 03546 20-1060
Fax: 03546 20-1059

Haus der VHS
Schulweg 1b
15711 Königs Wusterhausen

Tel.: 03375 26-2500
Fax: 03375 26-2519


E-Mail: vhs@dahme-spreewald.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr

zusätzlicher Abenddienst:

Montag: 16:00 - 19:00 Uhr
Dienstag: 16:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch: 16:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag: 16:00 - 19:00 Uhr

  • freie Plätzefreie Plätze
  • Anmeldung möglichAnmeldung möglich
  • fast ausgebuchtfast ausgebucht
  • auf Wartelisteauf Warteliste
  • Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
  • Kurs ausgefallenKurs ausgefallen
  • Keine Anmeldung möglichKeine Anmeldung möglich
VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen